Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Was ist Astrologie?

 

Astrologie ist ein uraltes Wissen, das sich aus der Beobachtung der Himmelsbilder auf das Verhalten der Menschen ergab. Jede astrologische Analyse ist eine Übersetzung von Zahlen in Worte. Denn jede astrologische Aussage basiert auf Zahlenwerten (Geburtstag, Geburtszeit, Längen- und Breitengrade des Geburtsortes).

 

Ein Horoskop wird in zwölf Tierkreiszeichen eingeteilt. Jedes Tierkreiszeichen repräsentiert typische Verhaltensweisen und Entwicklungsmöglichkeiten eines Menschen. Das erste Tierkreiszeichen (Widder) beginnt im Frühling (20./21. März), wenn Tag und Nacht überall auf der Erde gleich lang sind. Allein die Jahreszeit, in der man geboren wird, ist schon ein ausschlaggebender Moment für die Prägung eines Menschen. So besitzt der Widder die ungestüme Kraft und Energie des Frühlings, um vorwärtszustreben und sich zu behaupten. Jeder Mensch wird mit seinem persönlichen Charakter genau zu dem Zeitpunkt geboren, an dem die zu ihm passenden Planetenkonstellationen herrschen.

 

Jeweils drei der zwölf Tierkreiszeichen werden einem Element (Feuer, Erde, Luft, Wasser) zugeordnet. Die Elemente beschreiben die menschliche Grundstruktur. So steht Feuer für Dynamik und Antriebskraft, Erde für Stabilität und Ausdauer, Luft für Kommunikation und Beweglichkeit und Wasser für Emotionen und Intuition.

 

Jeweils vier der zwölf Tierkreiszeichen werden einer Qualität (kardinal, fix, beweglich) zugeordnet. Die Qualitäten beschreiben die Art des Handelns, des Verhaltens und der Anpassungsmöglichkeit an äußere Umstände. Kardinalzeichen sind realistisch und erkennen die sich bietenden Handlungsmöglichkeiten. Fixzeichen sind zielbewusst und erreichen ihre Ziele durch Ausdauer und Beharrlichkeit. Die beweglichen Zeichen sind geistig flexibel und können sich gut ihrer Umgebung und den Umständen anpassen.

 

Die Tierkreiszeichen werden auch in männliche und weibliche Energien unterteilt. Planeten vorwiegend in männlichen Zeichen deuten darauf hin, dass man von sich aus die Initiative ergreift. Planeten vorwiegend in weiblichen Zeichen deuten darauf hin, dass man geduldig abwartet und die Dinge an sich herankommen lässt.

 

Planeten im Horoskop symbolisieren Anlagen und Fähigkeiten eines Menschen, die auszubilden sind und bei jedem individuell je nach Tierkreiszeichen- und Hausposition zum Ausdruck kommen. Die Persönlichkeit eines Menschen kann man durch den Stand der Planeten zum Geburtszeitpunkt und Geburtsort erkennen.

 

Die zwölf Häuser im Horoskop symbolisieren, worauf sich die alltäglichen Erfahrungen beziehen. Das erste Haus beginnt beim Aszendenten, einem der wichtigsten Punkte im Horoskop und ist das Haus der Persönlichkeit. Auf das erste Haus folgen die restlichen elf Häuser, wobei jedes ein anderes Lebensgebiet repräsentiert, wie Besitzverhältnisse, Partnerschaften, Beruf, Freundschaften etc.

 

Aspekte im Horoskop sind Verbindungen zwischen zwei Planeten und symbolisieren Planetenkräfte, die - fördernd oder hemmend - aufeinander wirken.

 

Jeder Mensch bringt bei seiner Geburt einen Lebensplan in dieses Leben mit, den es zu verwirklichen gilt. Die Astrologie ermöglicht es, individuelle Schwerpunkte eines Menschen zu erkennen und mit den eigenen Stärken und Schwächen nützlicher umzugehen.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?