Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

                                    Partnerhoroskop

 

Musterhoroskop 1                                                Musterhoroskop 2

08.08.2008 08:08 MET/S                                      09.09.2009 09:09 MET/S

Wien                                                                         Wien

 

 

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Gefühle und Bedürfnisse - Mond

Kommunikation, Ausdruck, Sprache, Information - Merkur

Freundschaft, Liebe und Erotik - Venus und Mars

Individualität und Selbstausdruck - Sonne und Aszendent

Entwicklungspotenzial, Horizonterweiterung - Jupiter und Saturn

Beruf, Berufung, Lebensziel - Medium Coeli (Himmelsmitte, MC)

Lebensaufgabe - Mondknotenachse

 

Einleitung

Sie und Ihr Partner verfügen über ein ganzes Arsenal von Persönlichkeitsanteilen. Wenn Sie in Ihrer Partnerschaft aufeinander treffen, dann erwecken Sie in sich Qualitäten und Fähigkeiten, die Ihr Leben reicher machen. Sie berühren sich aber auch an Punkten, die kompliziert und schmerzhaft sein können. In dieser Analyse können Sie erkennen, wo Ihre Schwerpunkte liegen, welche Themen für Sie besonders wichtig sind und welche Entwicklungsmöglichkeiten Sie in Ihrer Partnerschaft haben. Sie und Ihr Partner erfahren etwas über Ihre jeweils eigenen persönlichen Qualitäten und Potenziale und über die gegenseitigen Wechselwirkungen zwischen Ihren beiden Persönlichkeiten.

 

Gefühle und Bedürfnisse – Mond

Der Mond beschreibt die tiefste emotionale Schicht Ihrer Persönlichkeit, Ihre subjektive Gefühlswelt mit all ihren Ängsten, Sehnsüchten und Bedürfnissen. Die vielfältigen Aspekte und Berührungspunkte der Monde beider Partner zeigen die Stimmigkeit oder Unstimmigkeit der gefühlsmäßigen Basis, auf der Ihre Beziehung ruht und woran Sie gemeinsam arbeiten können, um sich persönlich abgerundeter und in sich geborgen zu fühlen. Je klarer und deutlicher Sie beide Ihre Gefühle und Bedürfnisse ausdrücken, desto mehr ermöglichen Sie sich gegenseitig, sich das zu geben, was Sie jeweils brauchen - und umso wohler, geborgener und freier fühlen Sie sich miteinander.

Der Mond symbolisiert auch das Mutterbild, das Sie in sich tragen, die Art, wie Sie Ihre Mutter und das häusliche Umfeld als Kind erlebten. Aus diesen Erfahrungen haben Sie, meist unbewusst, bestimmte Reaktionsmuster entwickelt, mit denen Sie Ihrem Partner begegnen, wenn er entsprechende Gefühle in Ihnen auslöst. Sie neigen dann dazu, Ihre Erfahrung mit der Mutter auf Ihren Partner (egal ob Mann oder Frau) zu projizieren, und sehen das Verhalten Ihres Partners durch die Brille Ihrer Erwartungshaltungen. Natürlich geschieht das auch umgekehrt. Zusammen können Sie sich darin unterstützen, Ihre Muster aus den frühen familiären Prägungen zu erkennen und zu verändern.

 

Ihr Bedürfnis nach Intensität und Gefühlstiefe

Ihre gefühlsmäßigen Wurzeln reichen sehr tief, bis in Abgründe, die zu berühren viele Menschen eher vermeiden. Zuweilen üben diese Abgründe eine Faszination auf Sie aus und Ihre unbewussten emotionalen Reaktionsmuster ziehen Sie immer wieder in die Nähe von Grenzerfahrungen. Sie wollen wissen, was im Verborgenen vorhanden ist. In Ihrer Kindheit waren Sie den Kräften zwischen Macht und Ohnmacht intensiv ausgesetzt. Liebe haben Sie gemeinsam mit Vereinnahmung und Fremdbestimmtheit erlebt. So ist Ihre Sehnsucht nach Gemeinschaft immer verbunden mit vorsichtiger Kontrolle. Diesen Konflikt können Sie lösen, wenn Sie sich immer tiefer auf Ihre eigenen Gefühle, Ängste und Bedürfnisse einlassen, um sie zutiefst kennen zu lernen. Entspannung und Vertrauen sind eine heilsame Medizin für Ihre inneren Zwänge. Sie sind zu tiefer, leidenschaftlicher Liebe fähig.

 

Sie suchen Geborgenheit durch Kontakte im nahen Umfeld

Sie sind gern in Bewegung. Lange an einem Ort festzusitzen, macht Sie nervös. Sie wollen hinaus, suchen Abwechslung. Sie lieben den leichten, heiteren Kontakt mit den Menschen Ihres unmittelbaren Umfeldes. Der Bäcker um die Ecke, der nächste Zeitungskiosk, überall halten Sie gern ein kleines Schwätzchen, unbeschwert und herzlich. Sie geben Freundlichkeit und fühlen sich selbst angenommen. Wenn jemand unfreundlich zu Ihnen ist, können Sie emotional recht betroffen sein. Alte Wunden werden dann wach und Sie fühlen sich ungeliebt und unverstanden. Erforschen und fühlen Sie, was Sie berührt und schmerzt. Sie können nämlich sehr gut über Ihre eigenen Gefühle hinweggehen und das Thema wechseln. Das ist auf der einen Seite eine Begabung: Sie betrachten sich mit Humor. Andererseits werden Sie nicht bekommen, was Sie brauchen, wenn Sie Ihre wirklichen Bedürfnisse immer unterdrücken. Für die Bedürfnisse anderer Menschen haben Sie ein gutes Gespür und sind gern bereit, diese aufzumuntern.

 

Ihr Gespür für die Durchsetzungsart Ihres Partners

Ihr Partner drückt in seinem Auftreten aus, was Sie selbst in Ihrem Inneren fühlen. Sie sind unmittelbar beteiligt, wenn Sie erleben, wie Ihr Partner sich nach außen darstellt, und wenn Sie spüren, mit welchen Bildern und Erwartungen Ihr Partner auf Menschen und Situationen zugeht - und selber gesehen werden möchte. Sie reagieren sehr emotional auf das Verhalten Ihres Partners. Manchmal finden Sie es wunderbar und fühlen sich dadurch verstanden, aufgehoben, einfach wohl. Dann wiederum können Sie genervt, ungeduldig oder gar peinlich berührt sein. In diesem Falle bringt das Verhalten Ihres Partners Sie mit Gefühlen in Ihnen selbst in Kontakt, die Sie nicht mögen und die Sie aus dem Gleichgewicht bringen. Vielleicht erinnern Sie sich an Situationen aus der Kindheit, in denen Sie sich unsicher und ungeborgen fühlten. Wenn Sie das Auftreten Ihres Partners als Spiegel ansehen können, sehen Sie etwas von sich, das Ihnen vorher nicht bewusst war. Anstatt Ihren Partner zu kritisieren und ändern zu wollen, können Sie sich selbst ändern: Das macht Sie frei und unabhängig. Drücken Sie all Ihre Gefühle aus! Ihr Partner ermutigt Sie dazu - und hat genug Kraft, damit umzugehen. Zuweilen mag Ihr Partner Sie auch provozieren und vielleicht verletzen. Drücken Sie dann auch Ihre Kränkungen aus, damit Ihr Partner weiß, woran er ist. Vielleicht gehen Sie zuweilen auch in die Mutterrolle, und Ihr Partner wird entsprechend seinem Verhältnis zu seiner Mutter Ihre Fürsorge als angenehm oder bevormundend empfinden.

 

Ihr Fühlen harmoniert mit dem Handeln Ihres Partners

Sie pflegen einen sehr liebevollen, verständnisvollen Kontakt mit dem männlichen Teil in Ihrem Partner. Sie schaffen Raum für das Erleben und Ausdrücken aller Gefühle - ohne Verurteilung. Es ist genug Vertrauen zwischen Ihnen, auch Wut, Schweiß und Tränen voreinander zu zeigen - und Liebe und Lust. Wenn Ihr Partner eine ungelöste Mutterbindung hat, dann können Sie ihm helfen, diese zu lösen. Wenn Sie zu stark in die Mütterlichkeit gehen, behalten Sie einen Sohn. Wenn Sie als reife Frau empfinden, bekommen Sie den erwachsenen Mann mit eigenem Willen, der sich auf Liebe und Zärtlichkeit einlässt.

 

Kommunikation, Ausdruck, Sprache, Information – Merkur

Der Merkur in Ihrem Horoskop sagt Ihnen, wie Sie Ihre Umwelt wahrnehmen, wie und worüber Sie nachdenken und sprechen. In einer Partnerschaft ist die Kommunikation ein sehr wichtiges Bindeglied, eine wesentliche Brücke der Verständigung zwischen den Partnern. Die Verbindung zwischen Ihrem Merkur und den Horoskopfaktoren Ihres Partners gibt Ihnen einen Einblick in die vielfältigen Vernetzungen Ihrer Kommunikation mit denen Ihres Partners.

 

Ihr Denken ist selbstbewusst und Ihre Kommunikation fröhlich

Sie haben eine starke, klare Ausdruckskraft in Ihrer Kommunikation. Sehr direkt und entschieden vertreten Sie Ihren Standpunkt in einer Art Majestätsbewusstsein. In Ihren Worten schwingt ein gewisser Führungsanspruch mit. Reden hat für Sie die Qualität von Handeln und ist ein kreativer Prozess, der Dinge in Gang setzt. Sie denken unternehmerisch und aus der Position des Chefs heraus. Wenn Sie Ihre Führungsqualität als dienende Aufgabe im Gesamtzusammenhang sehen, erzeugt Ihre warme Autorität Vertrauen und Gefolgschaft. Ist Ihre Motivation jedoch von Ihrem Ego bestimmt, werden Sie erleben, dass Ihr Dominanzanspruch meist auf wenig Gegenliebe trifft. Sie haben Lust auf lebendige Kommunikation und lachen gern. Freude ist für Sie ein schöpferischer Zustand. Wenn Sie gut aufgelegt sind und nicht einfach nur eine Rolle spielen, stehen Sie ganz selbstverständlich im Mittelpunkt und strahlen wie die Sonne Ihre Lebensenergie aus. Sie haben die Veranlagung zum Schreiben und sind ein guter Geschichtenerzähler.

 

Ihre Kommunikation als Weg zum Aufspüren von Hintergründen

Ihre Gedanken laufen bei Ihnen im stillen Kämmerlein ab. Sie denken nach, wenn Sie allein sind, sei es zu Hause oder auf einem Waldspaziergang oder im Auto, wenn Sie längere Strecken allein unterwegs sind. Der Rückzug auf sich selbst ist für Sie nötig, um Ihre gedankliche Kreativität entfalten zu können. Sie haben einen guten Zugang zu Ihrer Intuition, mancher Gedanke ist weniger gedacht, als geahnt und einfach durch Ihr Stillsein und Ihre Offenheit empfangen. Wenn Sie lesen oder schreiben, vertiefen Sie sich in die Hintergründe und erschaffen gedanklich ganz eigene innere Welten. Sie sehnen sich vielleicht danach, jemanden dorthin mitzunehmen, doch sind Sie etwas scheu, Kontakt zu anderen aufzunehmen und Ihre inneren Geheimnisse zu teilen. Wahrscheinlich behalten Sie Ihre Gedanken lieber für sich. Es tut Ihnen jedoch gut, es dennoch bei Menschen Ihres Vertrauens zu versuchen, um eine Rückmeldung und mehr Kontakt zur sonstigen Realität zu bekommen und Ihre Position zu überprüfen. Denken Sie daran, dass Ihre Ahnungen und Visionen auch Geschenke für andere sein können.

 

Ihr Verständnis für das Freiheitsbedürfnis Ihres Partners

Sie regen Ihren Partner an, über die freundschaftliche Ebene in Ihrer Partnerschaft nachzudenken. Ihre Gespräche drehen sich darum, wie viel Freiheit und Unabhängigkeit Sie innerhalb der Partnerschaft brauchen - und Sie entwickeln gedanklich neue Modelle des Zusammenseins, die dem individuellen Ausdruck des einzelnen genügend Raum lassen. Sie sind sehr wach gegenüber Einengungen durch Eifersucht, Erwartungshaltungen und Besitzansprüchen. Zwänge machen Sie rebellisch. Sie sprechen über die Möglichkeit, wie Freundschaft Ihrer Liebesbeziehung einen toleranten Rahmen geben kann, frei von Festlegungen auf bestimmte Rollen. Gerne suchen Sie den Kontakt zu Freunden und beziehen diese in Ihre Gespräche mit ein: Sie erweitern dadurch Ihre Zweierbeziehung.

 

Ihrem Denken ist die Lebensaufgabe Ihres Partners fremd

Sie bringen der zentralen Lebensaufgabe Ihres Partners zunächst wenig Verständnis entgegen. Sie beschäftigen sich gedanklich mit ganz anderen Themen, als Ihrem Partner für die Arbeit an seiner eigenen Entwicklung wichtig ist. Sie stehen sich in dieser Hinsicht ein wenig wie Fremde gegenüber, die Verständigungsschwierigkeiten haben. Ihre Kommunikation auf dieser Ebene bleibt unbefriedigend - und das erzeugt eine versteckte Spannung, solange Sie Ihre Aufmerksamkeit nicht bewusst auf die Beweggründe Ihres Partners ausrichten. Nur so können Sie Ihren Partner verstehen und interessante Anregungen anbieten, die bei ihm die bisherige Sichtweise erweitern. Durch die Andersartigkeit Ihres Informationsspektrums und Ihrer Denkweise bieten Sie Ihrem Partner auf diese Weise vielleicht den erhellenden "Kick", durch den er einen wichtigen Schritt auf dem Lebensweg vorankommt. Sie brauchen einfach etwas Geduld, um sich einander wirklich verstehen zu lernen.

 

Freundschaft, Liebe und Erotik – Venus und Mars

Venus und Mars symbolisieren die Anziehungskraft zwischen dem weiblichen und dem männlichen Pol - und natürlich auch den Kampf der Geschlechter. Der Mars ergreift die Initiative und setzt seine Impulse in die Tat um. Er will seinen Willen durchsetzen, Widerstände überwinden, kämpfen und erobern. Er will sich stark, mutig und tapfer erleben. Trotz aller Kraft ist der Mars sehr verletzlich und braucht kluge Behandlung, die sein Ungestüm mäßigt, aber nicht bricht. Das kann die zu ihm passende Venus hervorragend. Zusammen ergeben Venus und Mars eine harmonische, vollständige Einheit. Eine gute Beziehung fällt nicht einfach vom Himmel: jeder muss an sich selbst arbeiten und etwas von sich investieren.

 

Ihre Anziehungskraft

In Ihren Beziehungen haben Sie das Bedürfnis nach Echtheit und Qualität. Sie stürzen sich nicht Hals über Kopf in eine Liebesaffäre, sondern prüfen alles genau, vor allem auch Ihre eigenen Gefühle, bevor Sie sich tiefer einlassen. Sie sind realistisch, klug und nüchtern. Wenn Sie eine Frau sind, haben Sie es nicht nötig, sich anzuschmiegen und die Augen aus Angst vor Hilflosigkeit und Alleinsein zuzumachen. Sie sind sehr tüchtig und geschickt und haben einen differenzierten, klaren unbestechlichen Verstand. Damit schauen Sie sich Ihr Gegenüber genau an, und Sie bekommen alles mit, jedes kleinste Detail, jede kleine Geste, besonders das, was der andere am liebsten verstecken will, und Sie scheuen sich auch nicht, genau nachzufragen. Als Mann sind Sie für diese Eigenschaften empfänglich. Gefühle und Leidenschaft sind Ihrem analytischen Verstand etwas unheimlich: für dieses Gebiet haben Sie keine fertige Gebrauchsanweisung. Wenn Sie sich einlassen, behalten Sie immer auch eine gewisse Beobachterdistanz: Sie wollen auch hier wissen, wie es funktioniert. In Begegnungen mit anderen Menschen legen Sie eine gewisse spröde Reserviertheit an den Tag. Sie sind sehr korrekt und sachlich genau, feinfühlig und differenziert. Sie bevorzugen den geistigen Austausch und halten sich mit Gefühlsäußerungen zurück. Ihre Zuneigung drücken Sie über das Angebot Ihrer Hilfsbereitschaft aus und lenken die Aufmerksamkeit auf praktische Dinge.

 

Ihr Beziehungswunsch

Sie haben eine verherrlichte Vorstellung von der Liebe: Sie suchen die himmlische Liebe, die all Ihre Sehnsucht erfüllt. Dieses innere Bild tragen Sie wie eine Brille vor Ihren Augen und schauen, ob es einen Erdenbürger gibt, der mit dieser Schablone übereinstimmt. Wenn nur ein paar Aspekte passen und Ihr Herz erreichen, träumen Sie Ihren Traum, bis die Ernüchterung einsetzt und Sie enttäuscht die Brille abnehmen und das ganze Ausmaß Ihrer Täuschung erkennen. Wenn Sie Ihren Seelenschmerz einigermaßen überwunden haben, versuchen Sie es wieder, in der Hoffnung, dass es diesmal der oder die Richtige ist, bis Sie schließlich eines Tages resignieren und es vielleicht vorziehen, allein zu bleiben. Solange Sie erwarten, dass der fertige Prinz oder die Prinzessin vom Himmel fallen, endet die Geschichte immer mit Enttäuschung. Wenn Sie jedoch Ihre Kraft einsetzen, um in einem konkreten Partner das Idealbild zu entdecken, dann stört Sie auch nicht mehr die krumme Nase oder sonst ein Mangel an Ihrem Partner.

 

Ihr Charme als Gewinn für den Freundeskreis Ihres Partners

Sie bringen die Dimension von Freundschaft in Ihre Beziehung. Sie machen Ihren Partner geneigt, Beziehungen zu Freunden als Erweiterung und Bereicherung Ihrer Partnerschaft zu empfinden. Ihr Augenmerk ist auf Freiheit und Gleichberechtigung gerichtet. Sie können sich beide als eigenständige Individuen erleben und auch den zeitweiligen Abstand zwischen sich lieben. Wenn Sie Eifersucht und Verlustängste überwinden, können Sie sich gegenseitig eine lange Leine geben und erleben, dass Sie immer wieder gern freiwillig zurückkommen in die vertraute Nähe zwischen sich. Sie erkennen, dass Fixierungen Sie einschränken, Ihre Entwicklung behindern und Ihnen schlichtweg die Freude an der Beziehung verderben. Nehmen Sie Ihre Beziehung als Experimentierfeld, probieren Sie etwas aus, um Ihre Vielseitigkeit zu erleben, spielerisch und mit Verantwortungsgefühl. Vielleicht laden Sie gern Freunde zu sich ein und genießen das Wohlwollen und die freundliche Bewunderung, die Sie als Antwort auf Ihr schönes Arrangement des Essens, auf Ihr geschmackvolles Ambiente und Ihre freizügige Gastgeberschaft ernten. Ihr Partner genießt die harmonische Atmosphäre der Gruppe ebenfalls, fühlt sich frei und doch liebevoll mit Ihnen verbunden. Wenn Sie außerhalb von Freizeit und freundschaftlicher Geselligkeit zusammen an einem Gruppenprojekt beteiligt sind, tragen Sie Teamgeist und Kompromissbereitschaft in die Gruppe und verbreiten eine angenehme, harmonische Arbeitsatmosphäre.

 

Ihre Durchsetzung durch Sorgfalt und Kritikfähigkeit

Ihre Vorgehensweise ist sorgfältig und gründlich. Bevor Sie einen Schritt tun, klären Sie alles Mögliche ab, um sicher zu gehen, dass Sie auf dem richtigen Weg sind. Sie sind vorsichtig und kritisch, auch Ihren eigenen Handlungen gegenüber. Was Sie beginnen, wollen Sie korrekt und perfekt vollenden. Sie haben einen hohen Qualitätsanspruch und rücken die Dinge so lange zurecht, bis sie Ihrem Anforderungsprofil entsprechen. Sie entwickeln Initiative in Gesundheitsfragen und wenden sich eher natürlichen Ernährungs- und Heilweisen zu als den konventionellen und traditionellen Methoden. Sie konzentrieren sich auf Details und heben sie manchmal so sehr hervor, dass Sie die Proportionen im Gesamtzusammenhang völlig verzerren. Bestimmte Ernährungsvorschriften einzuhalten, ist dann wichtiger als seelisches Wohlbefinden und Lebenslust. Im erotischen Eroberungsfeld sind Sie eher etwas schüchtern, weil Sie ja alles richtig und gut machen wollen. Mit Ihrem Perfektionismus bringen Sie sich leicht unter Leistungsdruck, der Ihnen die Freude am Genuss verdirbt. Wenn Sie diese Hürde genommen haben, dann werden Sie zu einem Feinschmecker, der alles mit feinen Sensoren empfindet und genießt.

 

Ihre Initiative zur Ich-Durchsetzung

Sie haben die Anlage in sich, mit großer Kraft und Entschiedenheit auf das Leben zuzugehen, und wollen es mit allen Hindernissen aufnehmen. Falls Sie in Ihrer Durchsetzung gehemmt sind, versuchen Sie es vielleicht hintenherum oder projizieren Ihre Kraft auf jemand anderen. Es bleibt dann aber eine Unzufriedenheit, die sich in einem innerem Wutstau äußern kann, was Ihrer Gesundheit abträglich ist. Wenn Sie jedoch mit Ihrer Vitalität herauskommen, geht es Ihnen viel besser. In dem Bewusstsein, ein Recht auf Ihre eigene Lebensgestaltung zu haben, können Sie spontan und offen auf Leute und Situationen zugehen und Ihre Anliegen direkt und bestimmt durchsetzen, ohne andere zu überrennen oder aggressiv zu werden. Sie kommen dann mit Ihrer Kampfeslust in Kontakt und stürzen sich mutig und kreativ in Ihr eigenes Leben. Sie wollen selbstbestimmt handeln und Ihre Eigenständigkeit unter Beweis stellen. Sie sind mutig und initiativ, jedoch auch ungeduldig, wenn es nicht gleich so läuft, wie Sie wollen. Ihre gebremsten Tatenergien schäumen dann zuweilen wütend über, beruhigen sich jedoch auch schnell wieder. Sie sind ein Pionier und Impulsgeber für andere. Ihre Unerschrockenheit hat etwas Erfrischendes, und auch bei Fehlschlägen lassen Sie sich auf Dauer nicht entmutigen, sondern nehmen einen neuen Anlauf.

 

Sie kämpfen mit Ihrem Partner um Unabhängigkeit

Der Freiheitsdrang Ihres Partners bezieht sich auf Qualitäten, die den Ihren genau entgegengesetzt sind. Ihr Partner hält immer wieder Überraschungen für Sie parat, die Sie aus Ihren gewohnten Gleisen werfen und mit neuen Ideen konfrontieren. Dadurch werden Ihnen Zusammenhänge in einem umfassenderen Rahmen bewusst und geben Ihrer Handlungsweise Impulse in eine neue, unkonventionelle Richtung. Sobald die Lust am Experimentieren in Ihnen erwacht ist, sind Sie flexibel genug, die alten, überlebten Konventionen hinter sich zu lassen und etwas Neues auszuprobieren.

 

Sie geben dem Berufsziel Ihres Partners Impulse

Ihre Impulse und Initiativen regen Ihren Partner auf harmonische Weise an, die beruflichen Pläne und Vorhaben voranzutreiben. Ihr Partner fühlt sich durch Sie angenehm energetisiert und in der Lage, manche Hürden und Herausforderungen mit mehr Mut und Elan anzugehen als ohne Ihre Anstöße. Ihre Art zu handeln, weckt bei Ihrem Partner einen gewissen Pioniergeist. Einfach dadurch, dass Ihr Partner sich mit beruflichen Belangen befasst, wird Ihnen die Dimension der gesellschaftlichen Bedeutsamkeit von allem, was Sie unternehmen, deutlich. Ihr Partner zeigt Einflüsse und Konsequenzen auf, die eine einzelne Aktion auf das Ganze haben kann, und weist damit auf die persönliche Verantwortung hin, die jeder hat. Sie können durch Ihren Partner erkennen, dass das Echo eines Rufes für alle hörbar ist, die in der Nähe sind - nicht nur für den Rufer selbst. Ihre gemeinsame Dynamik ist für beide sehr hilfreich, Verantwortung für alles, was Sie sind und tun, zu übernehmen.

 

Individualität und Selbstausdruck - Sonne und Aszendent

Die Sonne in Ihrem Horoskop symbolisiert Ihren bewussten Willen, die in Ihnen angelegte Persönlichkeit schöpferisch zum Ausdruck zu bringen. In einer Partnerschaft stoßen zwei Ichs mit ihren jeweils eigenen Wünschen nach Selbstverwirklichung aufeinander. Wie ist das Kräfteverhältnis zwischen Ihnen und Ihrem Partner? Unterstützen Sie sich gegenseitig oder bremsen Sie sich - oder stehen Sie zueinander in Konkurrenz und bekämpfen sich? Wieweit können Sie Ihre Verschiedenheit akzeptieren und fruchtbar nutzen?

 

Ihr Selbstausdruck

Ein Löwe, selbst wenn er überhaupt nichts von Astrologie hält, weiß immer, dass er ein Löwe ist. Und er sagt es mit selbstbewusstem Stolz. Jeder Löwegeborene spürt also die Kraft in sich und identifiziert sich damit. In welchem Lebensbereich Sie Ihre Kraft auch entfalten, Sie nehmen eine zentrale Stellung ein. Sie führen aus der Mitte heraus wie ein König, der immer von seinem Volk umgeben ist. Und die Mitte Ihrer Persönlichkeit ist Ihr Herz. Ihre Aufgabe ist es, dieses Herz weit zu machen, damit all die Wärme und Großzügigkeit, die darin angelegt ist, aus Ihnen herausströmen und auf Ihre Mitmenschen ausstrahlen kann. Sie sind dann wie ein großes Feuer, das wärmt und erleuchtet. Ihre Rolle ist, dieser helle Schein zu sein und Ihr Volk zu ihrer eigenen Schöpferkraft zu inspirieren. Wenn Ihr Herz kalt und eng ist, dann ist Ihre Ausstrahlung mit eigensinnigem Stolz erfüllt. Niemand fühlt sich wohl, vor allem Sie selbst nicht. Erlauben Sie sich, tiefer in Ihr Herz zu schauen und Ihre Verletzungen und Ihre Einsamkeit heraus zu weinen: Dann finden Sie wieder Anschluss an den warmen Strom des Lebens.

 

Ihre Individualität stärkt den Berufsbereich Ihres Partners

Sie aktivieren die Kraft Ihres Partners, sein Potenzial in die Öffentlichkeit zu tragen und eine verantwortungsvolle, gestaltende Position in der Gesellschaft einzunehmen. Sie stärken die Ich-Kraft Ihres Partners. Sie machen ihm seine berufliche Rolle bewusst und ermutigen ihn, seinen Beruf nicht einfach als notwendigen Job zu betrachten, sondern ihn immer wieder kreativ auf seine innere Berufung, sein Lebensziel auszurichten, das seinem inneren Wesen entspricht. Wenn Ihr Partner sich stark von gesellschaftlichen Normen bestimmen und gar einengen lässt, dann können Sie Ihren Partner ermutigen, selbstbewusst die eigenen Maßstäbe und Regeln zu finden und sich nur diesen zu verpflichten. Ihr Partner wiederum kann Ihnen ein Bewusstsein für die Notwendigkeit von Strukturen und Organisation im Leben geben, sodass Sie Ihre eigene Kreativität in eine Form bringen können. Zusammen haben Sie die Kraft, konkrete Projekte zu entwickeln.

 

Ihr Wesen lockt die Anmut Ihres Partners hervor

Ihr Partner bietet Ihnen mit seinem Sinn für ausgewogene Proportionen einen schönen, harmonischen Rahmen und zeigt Ihnen die anmutige Seite Ihrer kreativen Möglichkeiten. Unter dem anerkennenden Blick Ihres Partners fühlen Sie sich kraftvoll und vital. Und Sie spüren Ihr eigenes, großzügiges Wohlwollen, das die Attraktivität Ihres Partners zum Blühen bringt. Liebe und innige Freundschaft verbinden Sie miteinander. In der Gegenwart Ihres Partners fühlen Sie sich harmonisch und zentriert. Es gibt jedoch auch eine Kehrseite zu dieser schönen Verbindung. Wenn Sie ein so starkes Bedürfnis nach Anerkennung haben, dass Sie Ihre bewusste Selbstbestimmtheit Ihrem Wunsch nach Beliebtheit opfern und sich zu sehr anpassen. Es liegt an Ihnen, klar Stellung zu beziehen. Nageln Sie Ihren Partner nicht auf eine Rolle der Zustimmung fest, sonst verlieren Sie beide Ihre Souveränität und letztlich den Respekt voreinander.

 

Ihre Vitalität stärkt das Auftreten Ihres Partners

Das Auftreten und der Zugang Ihres Partners zur Welt haben eine anregende Wirkung auf Ihren Selbstentfaltungswunsch. Ihr Partner erweitert Ihnen den Horizont Ihrer Möglichkeiten, indem er entweder Ideen, Initiativen, warme Unterstützung oder sachlichen Rat beisteuert. Ihr Partner öffnet Ihnen eine Tür, durch die Sie auf ein Terrain blicken können, das für Ihre persönliche Verwirklichung günstig ist. Sie wiederum balancieren das Vorgehen und die Präsentation Ihres Partners aus. Sie können Ihrem Partner eine Perspektive und einen Hintergrund für eigene Unternehmungen geben, die Sinn machen und nützlich sind.

 

Sie aktivieren Gruppenbewusstsein bei Ihrem Partner

Sie aktivieren bei Ihrem Partner den Bereich, der sich um Freundschaften und freiheitliche Ideen des Zusammenseins in Gruppen oder Gemeinschaften dreht. Sie geben Ihrem Partner Impulse, etwas in diesem Rahmen zu unternehmen. Sie machen Ihrem Partner damit vielleicht bewusst, in welchem Verhältnis er die eigenen Unabhängigkeitswünsche zur Verpflichtung in einem Team sieht. Das gilt auch für Ihre Partnerschaft. Wieviel Freiheit von fixen Rollenvorstellungen und wie viel Gleichberechtigung gibt es in Ihrer Beziehung? Eigeninteressen und Solidarität gegenüber der Gemeinschaft sind das Thema. Wie können Sie Ihr eigenes Wohl in das Wohl aller integrieren? Möglicherweise inspirieren Sie Ihren Partner, eigene bisherige Verhaltens- und Denkweisen zu durchbrechen und ein neues Gruppenbewusstsein aufzubauen.

 

 

Entwicklungspotenzial, Horizonterweiterung - Jupiter und Saturn

Jupiter und Saturn bilden ein Paar von gegensätzlichen Kräften, die sich gegenseitig ausgleichen. Im Idealfall bringen diese Kräfte ein optimales, fruchtbares Zusammenspiel mit konkreten Ergebnissen hervor. Jupiter veranlasst Sie, neue Bewusstseinshorizonte zu entdecken. Saturn hingegen überprüft alles auf Tragfähigkeit und Verlässlichkeit.

 

Ihre Lust auf Selbstentfaltung in einer Führungsrolle

Sie suchen nach neuen und besonderen Möglichkeiten, sich selbst auf einzigartige Weise auszudrücken. Sie möchten eine eindrucksvolle Rolle spielen, denn Sie lieben dramatische Auftritte. Sie sind großzügig und jovial und lassen andere an Ihren Unternehmungen teilhaben. Sie haben eine Begabung mit Kindern umzugehen, Sie verstehen Spaß und können ein guter Lehrer sein, der das Lernen zu einem spielerischen Abenteuer macht. Ihre eigene Lust auf Erkenntniszuwachs und Horizonterweiterung steckt einfach an. Sie vermitteln, dass das Leben eine spannende Reise ist und immer neue Perspektiven offenbart. Lebensfreude und Lebenssinn verbinden sich bei Ihnen auf eindrucksvolle Weise.

 

Sie fördern das Denkvermögen Ihres Partners

Sie regen den Kommunikationsbereich und die geistige Vielseitigkeit Ihres Partners außerordentlich an. Sie erweitern den Horizont Ihres Partners, indem Sie den roten Faden innerhalb der zunächst unzusammenhängenden Einzelinformationen aufzeigen. Sie wiederum profitieren aus den vielen unterschiedlichen Sichtweisen Ihres Partners, da Sie Ihre eigene Haltung mäßigen können, als einziger die Wahrheit zu kennen. Sie werden gemeinsam mit Begeisterung neue Erfahrungen und Erkenntnisse gewinnen und sehr viele anregende Kontakte knüpfen. Langeweile ist ein Fremdwort für Sie beide. Vielleicht sollten Sie jedoch eine eventuelle Reizüberflutung im Auge behalten.

 

Ihre Expansion passt zum Empfinden Ihres Partners

Sie fördern bei Ihrem Partner auf sehr harmonische Weise den Ausdruck der eigenen Gefühle und die Erfüllung des Bedürfnisses nach Geborgenheit. Dadurch erzeugen Sie einen schönen Strom von Zuneigung, Verstehen und Weite. Ihre Gedanken und Überzeugungen werden bereitwillig von Ihrem Partner aufgenommen. Sie können Ihrem Partner vermitteln, dass auch ein geistiger Horizont eine Heimat sein kann. Die Fähigkeit, den Sinn und die Bedeutung einer Situation zu erfassen und den Blick für neue Perspektiven und Ziele zu öffnen, gibt Ihrem Partner Vertrauen in das Leben mit seinen unerwarteten und nur scheinbar zufälligen Wechselfällen. Gewiss können Sie gut zusammen reisen: Sie genießen dabei gleichzeitig die anregende Fremde im Außen und die vertraute Nähe zueinander. Sie haben ein treffsicheres Gespür für gute Plätze, an denen Sie sich wohlfühlen. Sie kommen in eine Stadt, ein Hotel oder ein Restaurant, und sofort erfasst Ihr Partner die Atmosphäre: Sie wissen, ob Sie dort bleiben wollen oder nicht. Gemeinsam bringen Sie es fertig, zur rechten Zeit am rechten Ort zu sein. Sie haben beide eine glückliche Hand - geführt durch Ihre Intuition und Ihr Gefühl.

 

Ihre perfektionistischen Ordnungsvorstellungen

Alltagspflichten spielen eine große Rolle in Ihrem Tagesablauf. Sie können außerordentlich gut organisieren und sind sehr genau in der Ausführung, zumindest haben Sie diesen Anspruch - sowohl an sich als auch an andere. Mit Ihrer Neigung zu Perfektionismus können Sie sich und Ihren Nächsten allerdings auch das Leben schwer machen, wenn Sie fast zwanghaft pingelige Vorstellungen davon haben, wie etwas gemacht wird. Die Blumenvase oder das Sofakissen am falschen Ort in der Wohnung oder das Telefon auf dem Schreibtisch nicht an seinem gewohnten Platz: all dies bringt Ihr ganzes Ordnungsgefüge möglicherweise durcheinander. Dahinter steckt eine latente Angst, fast eine tückische Panik, nicht genügend zu sein. Darum haben Sie früh gelernt, die Maßstäbe der anderen wahrzunehmen und sie zu erfüllen, um ja nichts falsch zu machen und doch noch Anerkennung zu bekommen. Dieser Mechanismus kann sich jedoch auch verselbstständigt haben, und Sie sollten jetzt überprüfen, ob die Normen, die Sie hochhalten, Ihrem eigenen Wohlbefinden wirklich dienen. Versuchen Sie, sich zu entspannen und Ihre Ordnungsvorstellungen auf ein gesundes Maß auszurichten, sodass Sie den Stress - besonders im Kontakt mit anderen - reduzieren können. Ihre eigene seelische und körperliche Gesundheit ist Ihr wichtigstes Gut, und Sie sollten Ihr Pflicht- und Verantwortungsgefühl vor allem sich selbst gegenüber einsetzen; alles andere ergibt sich dann von ganz allein.

 

Sie reglementieren die Freundschaften Ihres Partners

Mit strengen Maßstäben begegnen Sie dem Lebensbereich, in dem Ihr Partner Freiheit und Unabhängigkeit sucht! Ihr Partner sucht unter Freunden Abwechslung, die interessant sein und Spaß machen soll. Diese Freiheit bringt Sie an die Grenzen Ihres Glaubenssystems, an die Grenzen bezüglich dessen, was geht und rechtens ist oder nicht. Sie sind herausgefordert, Ihre Flexibilität zu überprüfen und sich von Erstarrungen zu befreien. An welchen Punkten das nötig ist, merken Sie daran, dass Ihr Lebensernst dort das Leben grau und schwer werden lässt. Eine Verbindung aus Unabhängigkeit und Verantwortung zum Wohle aller Beteiligten wäre die optimale Lösung.

 

Ihre Normen passen zur Gefühlslage Ihres Partners

Sie haben einen stabilisierenden Einfluss auf die Gemütsverfassung Ihres Partners. Durch Ihre Fähigkeit, Strukturen anzuerkennen und sich auf das Wesentliche zu beschränken, geben Sie Ihrem Partner mit seinen häufig wechselnden Stimmungen Halt. Sie können Ihrem Partner helfen, allzu viele Umwege zu vermeiden und die wahren emotionalen Bedürfnisse zu erkennen: Sie stärken die Selbstverantwortung Ihres Partners gegenüber den eigenen Gefühlen und deren Wirkungen nach außen. Ihr Partner wiederum mildert Ihre Strenge, da er Ihre nüchterne Haltung akzeptieren und Sie dennoch mit einer warmen Fürsorglichkeit umhüllen kann, ohne dass Sie sich vereinnahmt fühlen. Ihre Kräfte fließen ruhig zu einer harmonischen Verbindung zusammen. Wenn Sie stark von äußeren einengenden Normen geprägt sind, dann kann Ihr Partner Ihnen helfen, mehr Zugang zu Ihren eigenen Maßstäben zu bekommen, die Ihrer seelischen Empfindungswelt entstammen und Ihrer Persönlichkeit mehr Echtheit und Lebendigkeit verleihen.

 

Sie geben der Vorgehensweise Ihres Partners Struktur

Ihre Strukturiertheit, Ihre Konsequenz und Ihre Beharrlichkeit verbinden sich auf harmonische Weise mit dem Durchsetzungsvermögen und den Handlungsimpulsen Ihres Partners. Sie bereichern sich gegenseitig. Sie können Ihren Partner darin unterstützen, eigene Energien zu bündeln und den eigenen Initiativen ein klares, effizientes Ziel zu geben. Ihre Systematik und Beharrlichkeit verhelfen den Aktionen Ihres Partners zu konkreten Resultaten. Ihr Partner wiederum kann Ihnen Anstöße geben, sich nicht von allzu starren Normen einschränken zu lassen, sondern auch einmal etwas spontan zu unternehmen. Vielleicht bringt Ihr Partner Sie zuweilen aus dem Konzept Ihrer geregelten Abläufe und Prinzipien, und Sie mögen sich wie ohne Netz und doppelten Boden fühlen. Doch wenn Sie neue Schritte wagen, kann Ihr gesamtes Organisationssystem - in welchem Bereich auch immer - lebendiger und flexibler werden. Zusammen können Sie sehr effektiv planen und handeln.

 

Beruf, Berufung, Lebensziel – Medium Coeli oder Himmelsmitte

Im Laufe Ihres Lebens, im Spiegel der Begegnung mit anderen Menschen und im Erleben von Liebe und Partnerschaft haben Sie sich von Fremdbestimmung befreit und Ihre Fähigkeiten und Talente so weit geschliffen, dass Sie jetzt wissen, wer Sie sind. Das Medium Coeli symbolisiert das Bedürfnis, Ihren speziellen Platz in der Gesellschaft einzunehmen und für Ihre Leistung offizielle Anerkennung zu ernten.

 

Ihre Kommunikation und vielseitigen Kontakte als Ziel

Ihr Berufsfeld hat sehr viel mit Flexibilität, Vielseitigkeit, Kontakten und Kommunikation zu tun. Ihre Aufgabe ist es, ein Bote bzw. ein Mittler zu sein, Informationen von hier nach dort zu bringen, für lebendigen Austausch zu sorgen, viele verschiedene Lebenssprachen kennen zu lernen. Sie können gut im Medien- oder im schulischen Bereich arbeiten und dort Ihr sprachliches Talent und Ihre Kontaktfähigkeit entfalten. Ihre Aufgabe ist es, nicht nur Ihre eigene Überzeugung zu vermitteln, sondern auch andere Stimmen zu Wort kommen zu lassen aus der Erkenntnis heraus, dass viele Wege nach Rom führen und die Wahrheit viele Gesichter hat. Sie sollten Offenheit und Neugier entwickeln und die Welt immer wieder frisch und mit neuen Überraschungen gefüllt erleben. Das bekommt Ihnen selbst am meisten und tut auch den anderen gut.

 

Ihr Ziel macht das Machtbedürfnis Ihres Partners bewusst

Die Energie, mit der Sie Ihre beruflichen Ziele verfolgen, fällt bei Ihrem Partner in den Bereich der tief verborgenen Emotionen im Zusammenhang mit Macht und Ohnmacht. Hier lauern Neid, Hass, Gier, Missgunst, Manipulation, Kontrolle - angekettet in zwanghaften Verhaltensweisen. Ihr klarer Blick für das Wesentliche, Ihr Verantwortungsbewusstsein und Ihre nüchterne Sachlichkeit können Ihrem Partner in diesem Bereich eine tragfähige Struktur und Halt geben. Ihr Verständnis für die Konsequenzen, die alle Handlungen nach sich ziehen, kann Ihrem Partner sehr helfen, sich das Verhältnis von Ursache und Wirkung bewusst zu machen - vor allem den eigenen Anteil an Verursachung. Machtmissbrauch und manipulierender Kontrolle führt nicht zu positiven, befriedigenden Ergebnissen. Für Ihre berufliche Entwicklung kann Ihnen Ihr Partner sehr viel über unterschwellige Machtstrukturen deutlich machen und Sie, wenn Sie wach sind, letztlich davor schützen, in solche Fallen zu tappen.

 

Ihr Ziel passt zu den Vorstellungen Ihres Partners

Sie fühlen sich bezüglich Ihres Lebensziels und Ihres beruflichen Weges durch die Überlegungen und die Art Ihres Partners zu kommunizieren auf sehr ausgewogene und angenehme Weise bereichert. In gemeinsamen Gesprächen über solche Themen erhalten Sie von Ihrem Partner viele Anregungen und nehmen diese bereitwillig auf, denn Sie sprechen verwandte Sprachen und verstehen einander. Ihr Partner kann Dinge formulieren, die Ihnen bis dahin vielleicht nicht so klar waren und Ihnen nun eine neue Ausgangsbasis für Ihr Vorgehen geben. Ihr Partner ermöglicht Ihnen Kontakte, die Sie weiterbringen und neue Betrachtungsweisen aufzeigen. Sie dagegen zeigen Ihrem Partner die Bedeutsamkeit und den Einfluss von Gedanken und Worten. Sie vermitteln Ihrem Partner ein Gespür für die eigene Verantwortung dem Ganzen gegenüber und für die gesellschaftliche Relevanz von Meinungen und Geisteshaltungen. Sie machen Ihrem Partner bewusst, dass das eigene Denken nicht länger nur Privatvergnügen ist, sondern ernsthafte Konsequenzen nach sich ziehen kann.

 

Lebensaufgabe – Mondknotenachse

Die Mondknotenachse beschreibt Ihre Lebensaufgabe.

 

Von Ihrem Stolz und Ihrer Dominanz zu neuem Gruppenbewusstsein

Sie haben ein angeborenes Bedürfnis, im Mittelpunkt zu stehen und haben schauspielerisches Talent. Sie leben in dem Gefühl, etwas Besonderes und Einzigartiges zu sein. Selbst wenn Sie sich keineswegs in Glanz und Gloria gehüllt fühlen - Sie sind immer königlich, mit erhobenem Haupt. Unbewusst ziehen Sie jedoch Situationen und Menschen an, die Ihre dominante Position infrage stellen, und Sie werden gezwungen, Ihren Stolz zu überwinden und um Hilfe und Anleitung zu bitten, Freunde in Anspruch zu nehmen. Ihre Besonderheit zeichnet Sie einerseits natürlich aus, jedoch teilen Sie es auch mit allen anderen, denn jeder ist auf seine Weise etwas Besonderes. Allmählich gelangen Sie zu einem neuen Gruppenbewusstsein und gewinnen ein Zugehörigkeitsgefühl. Sie müssen nicht mehr alle anderen überstrahlen und übertreffen. Sie brauchen nur einfach das Beste aus sich selbst herauszuholen und können es dann mit dem Besten Ihrer Freunde und Mitmenschen zu einer schönen, neuen Synthese verbinden, von der jeder etwas hat. Sie steigen von Ihrem Thron und mischen sich unter die Menge, ohne darin unterzugehen, einfach auf gleicher, gleichberechtigter Ebene. Jetzt können Sie sich entspannen, jeder unterstützt jeden, zum Wohle aller.

 

Von Ihren diffusen Ängsten zu klarer, nüchterner Ordnung

Ihr Leben wird leichter, übersichtlicher und weniger bedrohlich, wenn Sie beginnen, ganz nüchtern und sachlich Ordnung zu schaffen. Das bezieht sich auf den äußeren, alltäglichen Bereich ebenso wie auf den inneren Ihrer Gedanken und Gefühle. Sie bringen die Tendenz zu Chaos, Verworrenheit und Verlorenheit mit, verbunden mit diffusen Ängsten vor den Anforderungen des realen Lebens. Dann igeln Sie sich in Ihre inneren Welten von Träumen und Hoffnungen ein und versuchen, Ihren Ängsten zu entgehen. Manchmal neigen Sie auch zu depressiven Stimmungen: alles scheint Ihnen dann nichtig und nutzlos, und Sie bleiben einfach in der Sofaecke hängen. An diesem Punkt beginnt die Möglichkeit zur Wende. Raffen Sie sich auf, einfach Ihren Platz zu wechseln, in die Küche zu gehen und eine Tasse abzuspülen - schon sind Sie in Bewegung gekommen und befinden sich in einer anderen Energie. Wenn Sie diese Richtung fortsetzen und systematisch, Stück für Stück, Ihre Wohnung, Ihre Schränke, Ihre Ablage, Ihre Kontoauszüge in Ordnung bringen, überträgt sich diese Energie auf Ihr ganzes Leben. Es drücken Sie keine drohenden Mahnungen oder Berge von Unerledigtem mehr, und Sie gewinnen zunehmend Freiheit und Freude an Ihrer Fähigkeit, Ihr Leben in Ordnung zu bringen. Seelische und geistige Gesundung setzt ein, und Sie finden Gefallen an Ihrer Tüchtigkeit und Geschicklichkeit, ohne Ihre Intuition zu verleugnen und zu verlieren. Plötzlich merken Sie, dass das Leben ganz einfach sein kann. Ihre zunehmende Liebe zum Detail lässt Sie die kleinen und großen Schönheiten immer dankbarer erkennen, und so kann auch die alltägliche Arbeit zum Liebesdienst werden.

 

Ihr Lebensziel berührt die Gefühle Ihres Partners

Mit den Anliegen Ihrer Lebensaufgabe tauchen Sie bei Ihrem Partner in den Bereich der emotionalen Wurzeln ein und fühlen sich sofort warm aufgenommen. Wie auch immer Sie sich gerade fühlen: Sie finden fürsorgliches Verständnis und Geborgenheit. Sie haben das Gefühl, nach Hause zu kommen, wenn Sie sich einfach so zeigen, wie Sie sind - so unzulänglich Sie sich auch empfinden mögen. Da Sie bei Ihrem Partner die Eigenschaften berühren, die Sie selbst entwickeln wollen, erleben Sie im unmittelbaren Angenommensein eine sehr förderliche Bestätigung und einen Anker, dass Sie auf dem richtigen Weg sind und so sein dürfen. Wenn Sie stattdessen in Ihr altes Verhalten zurückgehen, dann geraten Sie in eine kühle Distanz zu Ihrem Partner, versuchen vielleicht noch, irgendwelchen Normen gerecht zu werden, und werden keinen wirklichen Kontakt bekommen. Ihr Partner lockt Sie intuitiv in eine natürliche, familiäre Geborgenheit, wo man Mensch sein darf.

 

Ihr Lebensziel trifft die Überzeugung Ihres Partners

Sie haben in Ihrem Partner einen wohlwollenden Förderer Ihrer Bemühungen, die Anforderungen Ihrer Lebensaufgabe zu erfüllen, denn Ihr Partner begegnet Ihnen in diesem Bereich mit Großzügigkeit und optimistischer Zuversicht. Da, wo Sie unsicher sind und zaudern, weil Sie in unbekanntes Gebiet gehen, entfaltet Ihr Partner Optimismus und Forschergeist - immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten und Erfahrungshorizonten. Sie haben einen freundlichen Führer, der Ihnen mit Toleranz und Verständnis begegnet und selber immer der tieferen Bedeutung von Ereignissen auf der Spur ist. Ganz von selbst - manchmal fast zu Ihrer Verwunderung, wenn Sie so etwas noch nicht kannten - bringen Sie Ihrem Partner Vertrauen entgegen und bekennen sich zu Ihren bisher geheim gehaltenen Schwächen, um sie dann in Stärken zu verwandeln. Die positive Grundhaltung und Begeisterung Ihres Partners können Sie anstecken und Sie ermuntern, neue Wege auszuprobieren. Wenn Ihr Partner einen Hang hat, sich zu übernehmen, zu übertreiben und zu viel zu versprechen, dann sollten Sie einfach auf sich selber achten und so weit mitgehen, wie es für Sie stimmig ist. So behalten Sie Ihre Eigenverantwortung und Selbständigkeit. Falls einmal etwas danebengeht, dann hat Ihr Partner immerhin genug Humor, über sich selbst zu lachen, und die positive Erwartung, dass die Entwicklungen immer wieder in ein positives Gleis gelangen.

 

Ihr Lebensziel passt zum Auftreten Ihres Partners

Die Art, wie Ihr Partner zu anderen Menschen in Beziehung tritt und sich selbst darstellt, unterstützt Ihre Arbeit an Ihrer Lebensaufgabe. Die Ressourcen, die Sie sich in der Vergangenheit erworben haben, können Sie harmonisch für Ihr jetziges Leben nutzen - und die unproduktiven Gewohnheitsmuster können Sie fallen lassen. Ohne Sie zu drängen, regt Ihr Partner Sie an, die neuen Qualitäten und Fähigkeiten zu entwickeln, die Sie sich als Lebensziel vorgenommen haben. Sie verstehen einander einfach von der Grundschwingung her. Die Balance zwischen Ich und Du oder zwischen Durchsetzung und Anpassung Ihres Partners ergänzt Ihre eigene Bemühung, durch Entwicklung heilsamer und konstruktiver Verhaltensweisen klarer und zentrierter auf das Leben zuzugehen. Sie gehen freundlich und entspannt miteinander um und korrigieren sich, wo es sinnvoll und förderlich ist, ohne einander in Grund und Boden zu kritisieren. Durch diese Gelassenheit sind Sie freiwillig bereit, Vorstöße zu einem harmonischen Austausch zu unternehmen und positive Veränderungen in Ihrer Persönlichkeit und Ihrem Verhalten vorzunehmen.

 

Ihr Lebensziel ist dem Berufsziel Ihres Partners fremd

Ihr Bestreben, die Anforderungen für Ihre Lebensaufgabe zu erfüllen, richtet sich auf ganz andere Themen und Qualitäten als das Bedürfnis Ihres Partners, beruflich und gesellschaftlich einen anerkannten Platz einzunehmen - und Sie könnten den Eindruck haben, dass kaum eine Brücke zwischen beiden Anliegen zu schlagen ist. Sie beide bieten sich einander aparte Ergänzungen für Ihr jeweiliges Thema. Das, was Ihnen an den Bestrebungen Ihres Partners für Ihr eigenes Vorgehen zunächst fremd erscheint, enthält Qualitäten, die Ihre eigenen Anstrengungen auf unerwartete Weise vervollständigen. Allerdings müssen Sie sich bewusst darum bemühen, die Unterschiede und Verbindungsmöglichkeiten zwischen Ihrem Partner und Ihnen herauszufinden, denn erst wenn Sie den Schaltplan kennen, können Sie schalten und walten. Um die Andersartigkeit Ihres Partners integrieren zu können, brauchen Sie Toleranz und Offenheit für neue Wege und Kombinationen. Wenn Sie Ihren Partner vor allem als Spiegel für bisher noch nicht wahrgenommene Möglichkeiten in Ihnen selbst ansehen können, haben Sie einen wahren Schatz gefunden.

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?